Voraussetzungen

Für das Anpassen von Hörgeräten sind ein paar Voraussetzungen zu erfüllen. Nicht jedes Hörgerät ist geeignet, und der Aufwand variiert je nach Hersteller. Grundsätzlich benötigt werden:

  1. Digitale Hörgeräte 
  2. Computer (min. Windows XP und USB), besser Notebook mit Bluetooth
  3. Programmierstelle
  4. Anpassungssoftware des Hörgeräte-Herstellers
  5. Grundkenntnisse in der Akustik

Die Voraussetzungen zur Hörgeräte-Selbstanpassung im Detail:

1. Digitale Hörgeräte

Digitales HörsystemAnalog-Hörgeräte gibt es schon länger nicht mehr. Grundsätzlich sind alle aktuellen Hörgeräte digital und programmierbar, egal welche Bauform verwendet wird. Ich persönlich bevorzuge Hinter-dem-Ohr Geräte und habe mir einen Anforderungskatalog aufgestellt (siehe » Das perfekte Hörgerät). So eine Liste hilft bei der Wahl des optimalen Hörgerätes.

2. Computer

Ein 10 Jahre alter PC mit min. Windows XP und USB reicht im Grunde aus. Wer einen Mac hat, muss Windows in der virtuellen Umgebung (oder nativ) installiert haben, denn alle Anpassungsprogramme laufen nur unter Windows.
Flexibler ist die Programmierung über ein Notebook mit Bluetooth-Schnittstelle. So lässt sich das Hörgerät direkt in einer Situation optimieren, z. B. in der Küche oder auf der Baustelle.

3. Programmierschnittstelle

Nun wird es schwieriger. Es gibt Universalschnittstellen wie die HiPro oder NOAHLink. Sie sind jedoch teuer, nicht einfach in der Handhabung und benötigen Spezialkabel zur Verbindung mit dem Hörgerät. An alles ist schwer heranzukommen, weil es sich um „medizinische“, nicht frei verkäufliche Geräte handelt.

Einige Hörgerätehersteller haben proprietäre, schnurlose Anpassungsschnittstellen. Sie funktionieren nur mit bestimmten Geräten des Herstellers, ermöglichen aber eine deutlich bequemere und direktere Anpassung. Die Schnittstelle wird einfach um den Hals gehangen und  die Schlaufe kommuniziert per Induktion mit den Hörgeräten. Die Schnittstelle selbst wird per USB oder Bluetooth mit dem PC verbunden. Von Phonak gibt es z. B. die iCube. Auch sie ist nicht frei käuflich, aber z. B. über Ebay China zu bekommen. Jedoch mit rund 400 € auch nicht gerade preiswert. Freundliche Akustiker verleihen so eine Programmierschnittstelle auch schon mal.

4. Anpassungssoftware

07_Live_viewZu guter Letzt wird die Anpassungssoftware vom Hörgeräte-Hersteller benötigt. Auch hier ist man auf einen freundlichen Akustiker angewiesen, denn frei zum Download bietet meines Wissens nur Phonak deren alte Anpassungssoftware iPFG an (siehe Phonak iPFG). Andere Hersteller sind diesbezüglich deutlich verschlossener.

Nach der Installation sollte man sich erst einmal innerhalb der Software orientieren. Zwar sind die Programme in vielen Punkten selbsterklärend, richten sich aber eben an Akustiker und nicht den Endkunden.

5. Kenntnisse in Akustik

Buch_Audiometrie

Wer etwas von Akustik versteht, wird sich in der Software deutlich einfacher zurechtfinden. Was Frequenzen und Schallpegel sind, sollte bekannt sein, ansonsten wird die Selbstanpassung zum Glücksspiel. Wer sich in das Thema einarbeiten möchte, dem sei dieses Buch zu empfehlen: Praxis der Audiometrie

54 thoughts on “Voraussetzungen

  1. Hallo zusammen,
    zurzeit teste ich das Phonak Paradise P30 und wie üblich gibt es Probleme mit dem Akustiker die richtigen Einstellungen vorzunehmen. Leider leht er eine Fernwartung ab und so muß ich für jede Veränderung 60 km Fahrt in Kauf nehmen.

    Als Informatiker und Technikfan traue ich mir zu, die Einstellungen selber vornehmen zu können, z.B. Signalton bei Betätigung der Wippe, etc.

    Da die Hörgeräte über Bluetooth verfügen fehlt nur noch die Einstellungssoftware. Wer kann hier weiterhelfen? HG3456@e-mail.de

    Danke und herzliche Grüße
    Heinz

    1. Moin Heinz,
      auch wenn die Hörgeräte Bluetooth haben, werden Sie darüber nicht direkt konfiguriert. Dafür braucht man extra Hardware (HiPro, Noahlink, ICube, …) An die Software kommt man nicht mehr so heran. Dazu ist man leider auf einen hilfsbereiten Akustiker angewiesen. Falls dieser hier nicht unterstützen möchte, würde ich mir einfach einen anderen suchen. Es gibt geug davon und hin und wieder sind auch mal Einsichtige dabei.

      Viel Erfolg wünscht
      Philip

      1. Moin Philip,

        da ich bei der Erstkonfiguration anwesend war, bin ich mir sicher, dass diese und weitere über Bluetooth erfolgen. Bei diesem Gerät ist sogar eine Fernkonfiguration über das Internet möglich. Leider stößt auch diese Möglichkeit bei meinem Akustiker auf taube Ohren. Deshalb noch mal meine Bitte um Unterstützung. Danke!

        HG
        Heinz

        1. Hallo Heinz,

          ja, die Konfiguration der Hörgeräte beim Akustiker erfolgt über Bluetooth, das ist schon so richtig. Allerdings ist hierfür, wie Philip gesagt hat, eine weitere Schnittstelle notwendig. Bei den aktuellen Phonak Paradise ist das z.B. die sogenannte „Noahlink Wireless“. Das ist ein kleines Kästchen, bei anderen Herstellern auch ein Mini-USB-Stick, der am Computer des Akustikers angeschlossen ist und für die Verbindung zwischen Hörgeräten und Software sorgt. Für den Kunden mag es so erscheinen, als bräuchte man nur die reine Bluetooth-Verbindung, doch tatsächlich steckt noch etwas mehr dahinter.
          60km sind schon eine ordentliche Strecke, um sie jedes Mal zum Akustiker zu fahren, das ist absolut verständlich und gleichzeitig unverständlich, dass dein Akustiker dir in dem Fall keine Fernwartung anbietet.

          VG Ohrwurm

          1. Die Myphonak App spricht doch auch via Bluetooth mit dem Hörgerät. Sind das evtl. 2 verschiedene Protokolle?

          2. Ich teste auch gerade ein Phonak audeo marvel M30. Mit liegt ein Angebot der Fa. my second ear aus Berlin vor. Ich hingegen wohne am Bodensee. Mir wird Fernwartung via Internet angboten. Das heist doch für mich. Bluetooth vom Hörgerät zu Handy und dann via Internet nach Berlin.
            Grüße
            Marcus Werner

  2. Es wäre schon äußerst hilfreich, wenn es für das Hörgerät der engeren Wahl eine Beschreibung der AnpassSoftware gäbe mit allen Parametern, die verändert werden können.
    Dann könnte man sich in Hörsituationen begeben, bei welchen die Parameter eine Rolle spielen. Und hätte eine Basis für das Gespräch mit dem Akustiker.
    Hat jemand eine solche Beschreibung für Signia 7er 5er 3er Teihe

    1. Du kannst für die Signia Geräte Conneexx 8.x im netz finden …. aber Deine Frage wird damit nicht beantwortet bzw Dein Anliegen gelöst, wenn Du da ein Gerät der Spitzenklasse hast und das alles fein einstellen willst, sitzt Du ewig. Je mehr Kanäle um so mehr Arbeit und um so mehr Möglichkeiten was falsch zu machen.
      Du kannst jedes Hörprogram einzeln einstellen und wenn 6 vorhanden sind ist das schon jede Menge Arbeit, dann hast Du noch Komfortmöglichkeiten und ein Equalizer und nen paar andere Möglichkeiten. Es ist absolut verständlich das das auch dem Akustiker zu viel sein wird …. da wäre wirklich die ganz individuelle Einstellung zu Hause praktisch.

  3. Hallo,

    existiert irgendwo eine Liste der Hörgeräte, die mit dem iCube und/ oder Hipro funktionieren bzw wo kann man das einsehen?

    Funktioniert Phonak Target 4.x damit?

  4. hi @all,

    ich besitze hörgeräte deer marke optimus-hearing, weis jemand welche software zu diesen geräten passen und welche programmierschnittstelle ich eventuell dazu benötige ?
    ich denke nicht das ein akustiker mir da zur hand gehen würde, denn bei diesen geräten kann man wohl auch upgrades vornehmen und mehrere kanäle und features freizuschalten, was einen enormen preisunterschied macht.

    ich bsitze derzeit die EXCELLENCE V4 und würde sie ganz gerne ein wenig in die mangel nehmen 😉

  5. Phonak 7.0 mit Phonak AudéoTM Paradise
    und allen neuen Funktionen – jetzt downloaden
    Sie haben die Wahl
    1 Laden Sie das Update der Anpasssoftware direkt in der Phonak Target herunter (siehe Kurzanleitung)
    2 Laden Sie das Update der Anpasssoftware über den folgenden gesicherten Link* herunter:
    https://ftp064.sonova.com/
    Benutzer: *
    Kennwort: *
    * ANMERKUNG Seitenbetreiber: Da die Veröffentlichung von Passwörter nicht erlaubt ist, wurde der Beitrag geändert.

Schreibe einen Kommentar zu Horst Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.