Hörgeräte selbst einstellen

Besser HörenMit neuen Hörgeräten klingt alles anders. Viele Geräusche sind unangenehm laut, die eigene Stimme klingt blechern und anderes wiederum ist viel zu leise. Normalerweise wäre jetzt ein Termin mit dem Akustiker nötig. Der verstellt einige Parameter und zurück auf der Straße klingt plötzlich alles anders – nur leider noch nicht besser.

Wäre es nicht schön, das Hörgerät selbst einstellen zu können, so wie man den Klang einer Stereoanlage anpassen kann?

iPFG_Insight

Die Industrie sieht dies nicht vor. Dass es dennoch möglich ist, darüber klärt diese Seite auf. Sie erfahren hier, was Sie alles zum Einstellen Ihrer Hörgeräte benötigen.

Viel Spaß beim Experimentieren mit der akustischen Wahrnehmung!

» Weiter mit mit den Vorteilen der Selbstanpassung

3 Gedanken zu „Hörgeräte selbst einstellen

  1. Hallo zusammen,

    ich teste gerade die Hörgeräte von Siemens. Zur Zeit habe ich das Gerät Signia Pure primax 5 PX Ex. Ich komme mit dem Gerät gut zurecht, habe auch das App für die verschiedenen Einstellungen. Allerdings ist mir dies zu wenig. Ich würde gerne die Feineinstellung der Geräte selbst zu Hause machen. Ich habe es leid, jedesmal zum Akustiker zu fahren und Kleinigkeiten einzustellen.

    Welches Zubehör benötige ich, um dies selbst zu machen?
    Wo kann ich dies kaufen?
    Die Software bei meinem Akustiker ist Connexx 8.
    Woher bekomme ich diese?

    Ich möchte dies selbst ausprobieren, habe bereits vieles im Netz gelesen.
    Die Meinungen sind hier sehr unterschiedlich.
    Trotzdem würde ich dies auf einen Versuch ankommen lassen,
    mein Entschluss steht fest, ich möchte es probieren.
    Wer kann mir hierzu helfen????????

    1. Guten Tag Herr Hofmann,

      an Ihrer Stelle würde ich den Akustiker um Mithilfe bitten, schließlich ist es auch in seinem Interessse, wenn Sie mit der Anpassung und den Hörgeräten zufrieden sind. Oft haben die Akustiker die proprietären Anpassungsschnittstellen der jeweiligen Hersteller ungenutzt herumliegenn und ihn um eine Leigabe bitten. Sie können Ihren Akustiker auch gerne auf diese Seite verweisen, falls er sich nicht vorstellen kann, dass jemand sein Hörgerät selbst feinanpassen möchte. Alternativ finden sie auf der Seite http://hoergeraete-hacks.s-p-s.de/allgemein/hilfsbereite-akustiker-gesucht/ ein paar Anlaufstellen, die Ihnen weiterhelfen können.

      Viel Erfolg wünscht
      Philip Simon

      1. … was ist aber, wenn der „Fachmann“ den Bedarf des Kunden aber nicht richtig aufnimmt ???
        Seit einiger Zeit trage trage ich ein Hörgerät (Siemens Signia) und bin recht unzufrieden. Was nützt es, wenn man plötzlich die Töne wahrnimmt die lange Zeit fehlten, aber im gleichen Zug andere Bereiche entzogen bekommt. Die Hörqualität wird hierdurch nicht besser. Vermutlich wurde durch die Hörgeräte (bzw. deren Einstellung) sogar ein weiterer Teil meines Hörvermögens zerstört.

        In der genormten Optimalumgebung des Hörstudios funktioniert die Technik nur scheinbar gut. Wichtiger ist aber, dass die Hörfähigkeit auch im Alltag verbessert wird, ob im Gespräch in einer Gruppe, bei Musik, dem Spaziergang im Wald oder im Straßenverkehr.
        Mittlerweile habe ich den Grund für die Unzulänglichkeit erkannt und wundere mich, dass dies dem „Fachmann“ noch nicht in den Sinn kam. Es fehlt der entscheidende Schritt in der Vorgehensweise. Mit dem Gerät im Ohr sollte der gleiche Test zur Hörfähigkeit vorgenommen werden, damit alle Faktoren gemeinsam zum Tragen kommen. Ohne diesen Test wird Zeit verschwendet und die Geduld des Kunden auf die Probe gestellt.

        Als Techniker im Bereich der Rundfunk- und Steuerungstechnik, versucht man dem Hörgeräteakustiker möglichst gute Hinweise zum persönlichen Hören und den Einstellungen zu geben. Wenn dies über längere Zeit und nach etlichen Umstellungen nicht zum Erfolg führt, kommt automatisch der Wunsch auf, es selbst zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.